· 

Die Coronagruppe in Marburg

Zugegeben es war echt schräg als uns auf dem Hinweg nach Marburg auffiel dass auf unserer Strecke kaum Verkehr, und auf der Gegenfahrbahn sehr viele LKW`s unterwegs waren. An diesem Morgen haben auch in Deutschland die Grenzen geschlossen und vermutlich haben die vielen LKW-Fahrer versucht noch rechtzeitig über die Grenze zu kommen.

Im ZVB Marburg angekommen fiel uns vor allem die Leere auf. Wo sich sonst viele Kollegen  aus ganz Deutschland trafen übertraf diesmal hauptsächlich die Leere. In das gesamte Gebäude durften maximal 50 Personen gleichzeitig. Und so fand in diesem großen Gebäude nur unser Seminar mit Florian Rätsel in einer kleinen Gruppe statt.

Trotz Corona-Wahnsinn hatten wir 2 tolle Seminartage.

Gute Gespräche,viele Gründe zum Lachen,neues Wissen und gutes Essen. Während ich von draußen in der Sonne stehend die Holding und das ZVB Marburg betrachtete erkannte ich eins :

"Egal welche Hürden durch die Corona-Krise zu meistern sein werden ich habe ein gutes Gefühl und arbeite mit dem richtigen Unternehmen zusammen. Zu wissen dass die Geschäftsführung ihr Bestes für uns Partner geben wird stärkt mich und macht mich dankbar."